Autor: Hans Lakowski

Tarastro_Stab

Kurzinformation zu Tarot

Hallo liebe Leser, was bringen die sogenannten „shorts“ auf den You Tube -Kanälen? Neben anderen längeren Videos veröffentliche ich auf meinem Videokanal der auch auf die Webseite https://www.tarastro.de/ hinweist, Kurzvideos von ca 1 Minute Dauer. Hier ein Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=H4sp6qolCpw Völlig unkonventionell spreche ich über die wie ich es nenne: Tagesstimmung. Ich konzentriere mich darauf und lege eine der 78 Karten des Tarotdecks für den jeweiligen Tag. Wie in einem anderen Artikel beschrieben, greifen wir mit den Karten in die Informationsfelder hinein. Die Absicht ist, Dich kurz zu inspirieren. Dich aufmerksam zu machen, auf das, was Du /Sie schon wissen und ahnen. Hier im kleinen heutigen Video ist es eine Karte, die uns an eine Möglichkeit erinnert, unsere Gefühle zu akzeptieren. Neue Ideen zu erhalten, wie wir einmal mehr unser Gespür, unser Gefühl benutzen und wahrnehmen können als Instrument, eine Situation im Täglichen zu betrachten. Das ist immer und für jeden Tag etwas anders. Diese Kurzvideos sollen einen Augenblick des unendlichen festhalten und zum Nachdenken-Nachspüren anregen. Und wer eine Legung, eine Konsultation haben möchte, vereinbart am besten hier einen Termin: https://www.tarastro.de/Kontakt/ Herzliche Grüße

Weiterlesen »

Tarot und die Welt

Liebe Leser, 78 Karten, die uns die Welt erklären? wenn Du /Sie hierhergekommen bist, dann ist dies natürlich nicht ohne Grund geschehen. Diese Webseite https://www.tarastro.de/ sagt, was Dich hier erwartet. Konsultationen und zunächst einmal auch Informationen über eine Seite des menschlichen Lebens, welche weniger tagtäglich in der Öffentlichkeit erscheint und die dennoch so alt wie die Menschheit ist. Ich meine alle Themen die sich um den unbewußten Teil in uns drehen. Alles schwingt und bewegt sich in unserem Dasein. Grob gesagt, kennen wir Menschen einen kleinen Teil, etwa 10%, unserer Existenz. Der Rest ca. 90% all dessen was uns bewegt, trägt und beschäftigt ist uns zumeist völlig unklar. Zwar ahnen manche Menschen jede Menge. „Da ist noch mehr!“ „Ich habe es vorher gewußt.“ oder: „Das kann kein Zufall sein, dass ich immer wieder ähnliche Menschen in meinem Leben treffe.“ Kennst Du /kennen Sie diese Gedankengänge? Man vermutet etwas. Man ahnt, dass sich in der nächsten Zeit etwas abspielen wird und träumt gar davon? Dann herzlich willkommen in der Welt Ihres Unterbewußtseins/ des Unbewußten. Nochmals: 90% all dessen, was wir Leben nennen können wir nicht mit Worten erklären und werden dennoch davon angestoßen, geborgen, aufgeregt, angeregt und auch eben getragen. Der oder das Tarot Die Karten sind hunderte Jahre lang schon bekannt und gehen dennoch in ihrer heutigen, meist genutzten, Ausführung auf wenige psychologisch unterbaute Menschen zurück. Wenn man so will Wissende. Menschen, welche die Bilder auf den Karten umsetzten, so dass unser Unbewußtes einen direkten Kontakt zu den Karten bekommt. Das ist durchaus völlig normal. Denn das menschliche Gehirn verarbeitet Eindrücke immer über innere Bilder. Sehen wir uns eine Tarotkarte an, müssen wir sie quasi äußerlich, also in den 10% der Verstandesebene nicht erklären können. Unsere restlichen 90% des Unbewußten haben dahingegen die Information auf der entsprechenden Karte längst verarbeitet. Wenn Du schon immer wissen wolltest, wie Du /Sie bestimmte Fragen, die schon lange drängen, beantworten kannst, dann ist ein Blick in die Karten ein guter Weg. Ehrlich gesagt, bin ich wirklich immer wieder beinahe ehrfürchtig, wenn ich sehe, wie genau mein Unbewußtes über die Tarotkarten die Fragen beantwortet. Die moderne Quantenphysik beantwortet auch, warum das geht: alles auf der Welt ist miteinander verbunden über sogenannte Felder. Informationsfelder. Sie anzuzapfen ist im Prinzip die Methode beim Kartenlegen. Damit sind wir individuell viele Male besser, weil persönlicher, vernetzt als mit dem Internet. In einem aktuellen Beispiel fragte ich die Karten bezüglich eines Freundes mit einer Krebsdiagnose. Da ich ihn schon lange kenne und er rein schulmedizinisch, schon wegen seines Arztberufes, unterwegs ist, überraschte mich das Ergebnis auch nicht. Interessant war hingegen, die Genauigkeit der Legung. Denn jede körperliche Erkrankung hat ihre Ursache in der (unverarbeiteten) nicht körperlichen, also psychischen Thematik. Siehe auch meine Webseite https://www.heilpraktiker-lakowski.de/ Hier erkläre ich, warum ich zu dem Schluß kommen mußte, dass ausnahmslos jede körperliche Erkrankung eine nichtkörperliche Ursache hat. Die Karten sagten eindeutig, dass die Kernthematik, die zur Erkrankung geführt hat, nicht abgeschlossen wurde. Wir erinnern uns an die o.g. 10% versus 90% (bewußt/unbewußt)? Bewußt ist mein Freund, der auch Psychologe ist, seine Problematik schon seit Jahren angegangen. Sein Unbewußtes jedoch ist nicht „zufrieden“ mit dem Ergebnis. Um zu korrigieren, hat es ihm diese Erkrankung auf den Weg gegeben. Das ist ohne Schnörkel so und nicht anders. Die Karten zeigen nur was ist. Und das kann sehr hilfreich aber auch konfrontierend sein. Und hier lade ich Dich ein, einen Termin zu vereinbaren. Erwarte Deine Antwort in den Karten: https://www.tarastro.de/Kontakt/ Ich freue mich auf Sie/auf Dich!

Weiterlesen »

Wie genau ist Astrologie?

Liebe Leser, genau das wurde ich früher häufig gefragt. Was kann die Astrologie eigentlich? Ich verweise an dieser Stelle gerne auf meine andere Webseite:https://www.heilpraktiker-lakowski.de/ Hier ist ganz schnell zu sehen, „woher ich komme“ und weshalb meine Patienten/Klienten mich, der ich doch sehr schulmedizinische Wurzeln habe, so oft fragten: „Warum denn Astrologie?“ „Das sollten Sie nicht tun- das ist doch Spinnerei.“ Liebe Leser, Fakt ist, dass Astrologie eine sehr alte Wissenschaft, ein Kulturgut aller Menschen darstellt. Erste Erwähnungen gehen mehr als 10.000 Jahre zurück. Und Hand auf´s Herz, ich weiß es wirklich ziemlich genau, dass manch gerne gesehener sogenannter Prominenter regelmäßiger Konsultant bei meiner Dozentin für Astrologie damals in Berlin war. Könige, Herrscher, Päpste, Stars und Sternchen und nicht zuletzt Politiker kennen den Weg zur Astrologin oder sind regelmäßiger Gast bei ihrem Astrologen. Gerade weil ich in meinen Beratungen gerne den Menschen, die zu mir kommen möglichst punktgenau helfen will, kam ich vor vielen Jahren auf die Astrologie. Der Weg führte über mich über die Psychologie. Ich würde heute sagen wollen, dass die astrologische Wissenschaft quasi die Urgroßmutter der modernen Psychologie darstellt. Ganz sicher kann die Astrologie, wie ich sie anwende, punktgenau das Thema des Menschen, seine Ursache und die Lösung dem Klienten nahebringen. Etwas, wozu die Psychologie und zwar keine der verschiedenen Zweige, nicht in der Lage ist. Große Worte? Nun, es kommt auf einen Versuch an-nicht wahr? Mir ist völlig klar, dass aus genau definierbaren Gründen die Astrologie in der modernen Zeit einen schlechten Leumund haben kann oder oft auch hat. Wenn jedoch die Ursache eines Leidens auf der körperlichen Ebene, eine Diagnose vom Arzt oder auch die wirklichen Gründe einer psychischen Problematik direkt festgestellt werden können. Wenn in wenigen Sitzungen auch ein begründbarer Lösungsweg angegeben werden kann, ist die Erleichterung der Klienten immer recht groß. Ich lade Sie deshalb ein, die Astrologie auf die Probe zu stellen. Buchen Sie eine Konsultation gleich hier auf der Webseite: https://www.tarastro.de/Kontakt/ Ich freue mich auf Sie /auf Dich!

Weiterlesen »

Wenn die Sterne reden könnten..

Liebe Leser, zunächst herzlich willkommen auf einer neuen Webseite.   Es ist für mich als psychologischer Berater, Mentor und Heilpraktiker meine zweite Internetpräsenz. Wenn die Sterne reden könnten- sie tun es tatsächlich schon immer. Wir, die Menschen verstehen auch zunehmend besser, was uns die Sterne „sagen“ wollen. Und das nennt man dann Astrologie. In einer Zeit großer Verschiebungen und wirklich umfassender Veränderungen sprießen die Wahrsager, Zipfelmützenscharlatane (nicht nur in Politik und Medien) wie Pilze aus dem Boden. Die Astrologie ist jedoch eine sehr alte menschliche Wissenschaft. Und leistet seit tausenden Jahren Dienste zum Wohle des Menschen. Zum Wohle, wenn sie richtig angewandt wird. Astrologie, Tarot, Kabbalah. Ich setze diese Methoden schon sehr lange in meinen Therapien, in meiner täglichen Arbeit mit den Menschen ein. Warum? Weil jede der Methoden oder der Technologien (Kabbalah ist die Technologie der Seele) es mehr als wert ist, im scheinbar so modernen Leben des westlichen Menschen einen sinngebenden Platz einzunehmen. Wenn die Sterne reden dann sprechen sie über Wenn Sie oder Dich das interessiert und wenn Sie oder Du mehr wissen wollen, wie Entscheidungen im Leben endlich einmal vorteilhafter ausfallen können, dann seien Sie herzlich willkommen. Einen tieferen Einblick in meine Arbeit gibt meine andere Webseite: www.heilpraktiker-lakowski.de Wünschen wir uns gute Zusammenarbeit und „mazal tow“- einen „guten Stern“

Weiterlesen »